Die Programmhefte behalten ihre Gültigkeit!

Noch 14 Tage und wir starten nach Abschluss unserer historischen Filmreihe tags zuvor in unseren zentralen Festivalweekender CINEMA_UTOPIA. Unsere wunderschönen Programmhefte, designed von complexpleasures.de, behalten ihre Gültigkeit. Auch der Timetable (inkl. der Wochentage) bleibt der gleiche – nur das Datum hat sich geändert: 16. – 19.09.2021


Ihr findet sie in den Kinos, Kneipen und vielen weiteren Orten in Regensburg! Auf Anfrage an info@transit-filmfest.de lassen wir euch gerne auch ein Exemplar zukommen.






Zu Gast beim Ostentor Kino Podcast “Hinter der Leinwand”

Heute in zwei Wochen starten wir mit unserem RETRO_UTOPIA Tag in die Intermission. Bis es so weit ist, gibt’s was auf die Ohren:
Timo und Tobi aus unserem Presseressort waren beim großartigen Ostentor Kino Podcast “Hinter der Leinwand” zu Gast und erzählen euch auf Spotify nun alles, was ihr wissen müsst.

> anchor.fm <
> Spotify <




Interference Serenade – Festival der audiovisuellen Künste

Das Gelände der ehemaligen Prinz-Leopold-Kaserne im Regensburger Stadtosten wird zum multidisziplinären Kunst- und Musikfestival. Dabei hat sich die erstmalige Kollaboration des neu gegründeten studio vrooom und des Hör & Schau e.V./Transit Filmfest zum Ziel gesetzt, jungen Künstler*innen eine spannende Plattform zu bieten: Entgegen ihrem ursprünglichen Nutzungszweck sollen auf dem Kasernengelände diverse Klang- und Bilderwelten mit den architektonischen wie akustischen Gegebenheiten der verlassenen Militärgebäude aufeinander treffen.
Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei! Gerne könnt Ihr vor Ort für das Bündnis gegen Abschiebelager spenden.

> Zum Programm <


Das Transit Filmfest ist im September endlich zurück im Kino!

Bei der Planung unserer Festivalausgabe TRANSIT20: INTERMISSION_UTOPIA wussten wir nicht, dass die Welt bald tatsächlich in einer langen und schwerwiegenden Pause, einer globale „Intermission“ stecken würde. Unser Themenschwerpunkt „Utopien/Dystopien“ erweist sich gegenwärtig allerdings als relevanter denn je. Deswegen bleibt unser liebevoll kuratiertes Programm genau so, wie es ist – New Date, Same Timetable!

Als Publikumsfestival wollen wir weiterhin Räume für Diskurs, Dialog, Denken und Wissen öffnen und das Kino als Sehnsuchtsort feiern – nicht nur als ein Ort des Eintauchens, des Fühlens und Nachdenkens sondern auch als hybrider Raum des Sozialen, als Raum der Kommunikation, des andauernden Austausches über Filmgeschichten und Gesellschaft. Kommt mit uns ins Kino! Kommt mit uns in den Transit!

VORHANG AUF FÜR ONLINE_UTOPIA!

Heute starten wir in den Online-Transit! Monatelang haben wir gesichtet, diskutiert,  improvisiert und jongliert – schlussendlich wurde aus unserem Kinofestival nun (vorerst) doch eine Online-Ausgabe: Vom 19. – 22. November wird der Großteil unseres liebevoll kuratierten Programms deutschlandweit online verfügbar sein. Ein Ticket kostet 7€, wovon  wir in Kooperation mit der Plattform filmpresskit.de je 1€ an das Regensburger Ostentor Kino spenden. 
>>> Online-Programm

Highly recommended: Lerne die interessanten Menschen hinter ihren wunderbaren Filmen kennen! Auf unserem YouTube-Channel sprechen unsere charmanten Moderator*innen mit internationalen Filmschaffenden
>>> Q&As und Videobotschaften auf YouTube

Unsere Gäst*innen im Online-Transit

Kontaktbeschränkungen hin oder her: Ohne Filmgespräche wäre ein Filmfestival nur halb so schön! Deswegen präsentieren wir während unserer digitalen Ausgabe ONLINE_UTOPIA (19. – 22.11.) zahlreiche Q&As mit filmschaffenden Gäst*innen auf unserem YouTube-Channel.
In der Online-Podiumsdiskussion FORUM_UTOPIA (22.11., 13h) sprechen wir mit Kritiker*innen und Expert*innen über die Zukunft des Kinos. Die Veranstaltung wird ab 13h auf YouTube übertragen, Publikumsfragen via Chat werden von den Speaker*innen live beantwortet.
 

Zuhause im Transit: ONLINE_UTOPIA

Vom 19. – 22. November wird der Großteil des liebevoll kuratierten Programms deutschlandweit online verfügbar sein! Die gesamte technische Abwicklung bis hin zur Abrechnung übernimmt dabei die Plattform filmpresskit.de.


Q&As und Gespräche mit den Filmemacher*innen findet ihr kostenlos auf dem Transit-YouTube-Channel.


Gemeinsam mit filmpresskit.de spenden wir für jedes verkaufte Online-Ticket 1€ an das Regensburger Ostentor Kino

-> Das Onlineprogramm auf einen Blick

Danke an unsere Freund*innen und Partner*innen!

Die Kino- und Festivalszene leistet einen unverzichtbaren Beitrag zur kulturellen Vielfalt dieser Stadt. Unseren mutigen, idealistischen, standhaften, optimistischen und kreativen Freund*innen von der Kurzfilmwoche, den Queer-Streifen, cinEScultura, den Kinos im Andreasstadel, dem Restaurant Akademiesalon, dem Ostentor Kino mit Kinokneipe, dem Hotel Orphée und der Filmgalerie im Leeren Beutel gebührt tiefer Respekt! Stay strong & keep loving!  
Besonders dankbar sind wir in diesem ungewöhnlichen Jahr für die Kooperation mit der Online-Plattform filmpresskit.de, ohne die unsere coronabedingte Online-Lösung nicht möglich wäre. Als echte Kinofreund*innen spenden sie gemeinsam mit uns je 1€ pro verkauftem Online-Ticket an das Ostentor Kino. Danke <3!

Trostpflaster Teil 1

Nach Berlin reisen, um dort der selbstzerstörerischen Leidenschaft zu frönen? Schön wär’s! Aktuell aber leider nicht möglich.

Von 04. bis 08.11. habt ihr jedoch die Gelegenheit, euch von Tabea Blumenschein unter euren Couchtisch trinken zu lassen!

Weitere Infos & Online-Tickets (ab Mittwoch)