Gästeliste expanded expanded

Mittlerweile können wir von einem richtigen Starauflauf sprechen. Ganz besonders freuen wir uns auf den herausragenden wandlungsfähigen Schauspieler André M. Hennicke, der in so unterschiedlichen Produktionen wie Der alte Affe Angst, Sophie Scholl, Der freie Wille, Buddenbrooks und Effie Briest geglänzt hat.
Bei uns wird André M. Hennicke am Salongespräch zur Werkschau Christian Petzold am Samstag, 24.10. um 14 Uhr im Akademiesalon teilnehmen, am Montag, 26.10. um 18 Uhr 30 im Wintergarten Jerichow und am Dienstag, 27.10. um 20 Uhr im Akademiesalon Toter Mann vorstellen.

Salongespräche: Infos online

Im Zentrum des diesjährigen HEIMSPIEL-Filmfests steht die komplette Christian Petzold Werkschau. Grund genug, das Werk des Regisseurs in einem anregenden Gespäch zu portraitieren. Wir laden Sie herzlich dazu ein, am 24. Oktober um 14 Uhr im Akademiesalon unserem ersten Salongespräch mit vielen interessanten Gästen beizuwohnen. Der Eintritt ist frei.

Das zweite Salongespäch widmet sich dem Themenkomplex Poltik-Gesellschaft-Film: Linksterrorismus spielt vor allem im jüngeren deutschen Kino eine wesentliche Rolle – so auch bei verschiedenen Beiträgen des HEIMSPIEL-Filmfests. Seien Sie ebenso eingeladen, am 25. Oktober um 14Uhr, ebenfalls im Akademiesalon, dieser hochinteressanten Runde zu folgen. Auch hier ist der Eintritt kostenlos.

AudioVisionen: Infos online

Wie bereits vor einigen Tagen angekündigt wurde, wird am 22. Oktober DJ Martin Haygis Menschen am Sonntag neu vertonen. Haygis präsentiert den Klassiker der Stummfilmära live im Ostentor-Kino in neuem musikalischen Gewand.

Die Informationen zu unseren AudioVisionen sind nun online und können eingesehen werden.

Gästeliste expanded

Almut Getto, die Regisseurin von Ganz nah bei dir wird ihren Film am 25. Oktober um 21 Uhr im Wintergarten vorstellen. Außerdem freuen wir uns, dass mit Ursula Werner, die als Inge in Wolke 9 brillierte, ein weiterer hochkarätiger Gast zugesagt hat.

Programm online

Wie vor einigen Tagen angekündigt wurde, ist die Filmauswahl bereits abgeschlossen. Fehlte nur noch, dass jedes der ausgewählten Stücke seinen eigenen Platz im Programm des Heimspiel-Filmfests erhält. Auch das ist nun geschehen und ist auf der Programm-Seite einsehbar.

AudioVisionen

Am 22. Oktober um 21 Uhr gibt es im Ostentor-Kino Menschen am Sonntag im neuen Klanggewand: DJ Martin Haygis (ehemals DJ maritim) wird den Klassiker neu unterlegen.

Die doppelte Timoteo

Wir sind stolz und glücklich, dass Sabine Timoteo gleich zwei ihrer Filme bei uns vorstellt: Am 21.10. um 21 Uhr im Ostentor-Kino wird sie bei Das Vaterspiel von Michael Glawogger anwesend sein und am 22.10 um 18.30 Uhr im Wintergarten bei Gespenster von Christian Petzold ebenfalls.

Vineta komplettiert Programm

Franziska Stünkels Langfilmdebüt feierte seine Premiere beim Filmfest München 2006 und wurde dort für den Drehbuch-Förderpreis Deutscher Film nominiert. Beim Filmfest Oldenburg erhielt Vineta den Otto-Sprenger-Preis. 2008 kam der Film regulär ins Kino und jetzt zeigen wir ihn endlich auch in Regensburg, am 26.10 um 21 Uhr im Wintergarten.

Vineta komplettiert unser diesjähriges Programm.

Heimspiel-Premiere prominent besetzt

Heute in fünf Wochen ist es so weit: am 21.10. um 21 Uhr zeigen wir im Kino Ostentor Vaterspiel als Vorpremiere und eröffnen damit die erste Auflage von Heimspiel. Regisseur Michael Glawogger, der zur Zeit noch seinen neuen Dokumentarfilm in Afrika dreht, wird Vaterspiel, wenn alles klappt, selbst vorstellen. Außerdem freuen wir uns sehr, dass die Schauspielerin Sabine Timoteo und der Verleiher Fabien Arséguel anwesend sein werden.