Kohlhaase und Schygulla

Die Berlinale feiert Jubiläum: Vom 11. bis 21. Februar wird die 60. Ausgabe in der Hauptstadt stattfinden. Der deutsche Film steht dabei besonders im Fokus. Deutlich wird dies unter anderem durch die beiden Goldenen Ehrenbären an Hanna Schygulla und Wolfgang Kohlhaase, denen die Berlinale eine Hommage widmet.
Der von uns sehr geschätzte Drehbuchautor Wolfgang Kohlhasse wollte in diesem Jahr auch Heimspiel besuchen, musste allerdings leider krankheitsbedingt absagen. Wir freuen uns für ihn, gratulieren, und hoffen auf einen Regensburg-Besuch in der nahen Zukunft.

Almut Gettos "Ganz nah bei dir" ab 10. Dezember im Ostentor!

Beim diesjährigen HEIMSPIEL-Filmfest, lief er in der Sektion Highlights 2008/2009. Die Rede ist von Almut Gettos wunderbarem Film Ganz nah bei dir, der ab 10. Dezember ganz offiziell im Regensburger Ostentor-Kino starten wird. Wer also beim Filmfest gerade keine Zeit hatte, oder in Christian Petzolds Beischlafdiebin saß, hat nun nochmal die Möglichkeit, dieses wunderbare Stück Zelluloid anzusehen. Viel Spaß dabei!

Weitere Inforamtionen gibt es auf den Seiten der Altstadtkinos.

Das Vaterspiel

Unser Eröffnungsfilm Das Vaterspiel startet heute nun endlich auch offiziell und deutschandweit. In Regensburg ist Michael Glawoggers kontroverses Meisterwerk exklusiv im Kino Wintergarten im Andreasstadel zu sehen, täglich um 21 Uhr.

Die Anwälte – Eine deutsche Geschichte

Der herausragende Dokumentarfilm von Birgit Schulz, ein absoluter Publikumsliebling beim Heimspiel, startet morgen regulär in den deutschen Kinos. Wir wünschen viel Erfolg!

Heimspiel-Film gestartet

Christian Klandts Weltstadt hat nun das Startwochenende hinter sich, wir hoffen, unsere „Rest-Nation“ fand den Film genauso herausragend, wie das Regensburger Publikum und hat reichlich die Kinos aufgesucht.

Hennicke mit Heimspiel-Rückenwind

André M. Hennicke, der uns während des Heimspiels mit seinem Besuch ehrte, kommt aus dem Festivaltrubel nicht raus. Sein aktueller Film Die Entbehrlichen unter der Regie von Andreas Arnstedt feierte in Hof eine umjubelete Premiere und gewann schließlich in Sao Paulo den Preis als bester Film. Außerdem ausgezeichnet als bester Schauspieler wurde – André M. Hennicke. Herzlichen Glückwunsch!

Nach dem (Heim)Spiel ist vor dem (Heim)Spiel

Es ist geschafft – das erste HEIMSPIEL-Filmfest ist zu Ende! Es war eine Woche voller interessanter Gäste, mit wunderbaren Filmen und einem unglaublichen Publikum… und das war auch am letzten Abend des Festivals nicht anders.

Weiterlesen…

Schwarz und Weiß am vorletzten Abend

Die Gegensätze hätten in unserem Falle eigentlich vertauscht werden sollen und die Überschrift in Folge dessen „Weiß und Schwarz am vorletzten Abend“ lauten müssen. Denn wir blicken zum einen mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf den heutigen Abend zurück. Und zum anderen hätte das heutige Programm gegensätzlicher kaum sein können.

Weiterlesen…