Zum Inhalt springen

JUNE ZERO

Jake Paltrow | ISR/USA 2022 | 105′ | HE, OmeU

██ Hauptsektion

Ein originelles Episodendrama gegen das Vergessen: Drei jüdische Leben im Schatten des Eichmann-Prozesses.

Als Adolf Eichmann 1960 vom israelischen Geheimdienst in Argentinien gefangen genommen wird, steht der noch junge israelische Staat vor einer großen Herausforderung: Eichmann ist der erste ranghohe Nationalsozialist, der in Israel aufgrund seiner Verbrechen verurteilt wird. Das Urteil wird als Blaupause für Verurteilungen der Nazi-Verbrecher in Israel dienen. Umso größer ist der Druck für alle Beteiligten, dass vom Prozess bis zur Hinrichtung am JUNE ZERO niemandem Fehler unterlaufen.

JUNE ZERO blickt auf dieses weltpolitische Ereignis aus der Perspektive dreier Beteiligter. Der 13-jährige libysche Immigrant David arbeitet in einer Fabrik für Industrieöfen. Dort trifft er den neurotischen Marokkaner Haim, der als persönlicher Aufpasser von Eichmann den Ablauf des Prozesses überwachen soll und sich nach einem Krematorium erkundigt. Zur gleichen Zeit stellt sich der israelische Abgesandte Micha, ein Überlebender des Horrors von Auschwitz, viele hundert Kilometer entfernt der Frage, wie man die Erinnerung an die Schrecken des Holocaust für die Nachwelt bewahren und aufbereiten sollte. So erzählt JUNE ZERO die Schicksale derer, die angesichts der überwältigenden Größe historischer Momente gerne in Vergessenheit geraten. Ein ebenso gewitzter wie ernsthafter und intimer Film, der Politik und Geschichte in Form eines fesselnden Dramas lebendig macht.

PRESSESTIMMEN

»JUNE ZERO effectively explores the enduring aftershocks of the Holocaust at that time. This earnest drama wears its politics very much on its sleeve – and makes no apologies for doing so – although its intimate take on an overwhelming moment in history can make for some compelling drama.« SCREENDAILY

»That is what JUNE ZERO is about at its core. How history is recorded, how it is recounted, how it is shared, and most of all how it is lived through. There is no one strand of history, no one side to it, yet somewhere amongst all the stories and threads and angles there is a semblance of truth if we’re willing to seek it.« THE PLAYLIST

JAKE PALTROW

Regisseur Jake Paltrow, der selbst polnisch-belarussisch-jüdische Wurzeln hat, feierte sein Regie-Debüt bei der US-amerikanischen Fernsehserie NYPD BLUE. Mit THE GOOD NIGHT, mit seiner Schwester Gwyneth Paltrow in der Hauptrolle, gelang ihm der Einstand als Filmregisseur. Der dystopische Sci-Fi-Western YOUNG ONES feierte 2014 beim Sundance Film Festival Premiere, JUNE ZERO hatte seine Weltpremiere auf dem diesjährigen Karlovy Vary Filmfestival.

SCREENINGS

Do. 24.11.16:30Ostentor KinoTickets