Karl Fischer besucht das Denkmal an die jüdische Synagoge am Neupfarrplatz

„Wehret den Anfängen!“, heißt es und einer dieser Anfänge ist das Vergessen. Karl Fischer hat mit uns heute das Denkmal des israelischen Künstlers Dani Karavan an die 1519 niedergerissene jüdische Synagoge besucht. Mit seiner Verkörperung des Franz Murer verfolgt er ein ähnliches Anliegen: Die Erinnerungen im Bewusstsein der Menschen zu halten. Er wird heute Abend nach der Vorstellung von Murer – Anatomie eines Prozesses (20.30 Uhr / Wintergarten) zum Gespräch anwesend sein.

Ein Eröffnungsabend nach Maß

Wir sind alle noch ein bisschen geplättet, denn gestern war schon einiges geboten. Ein live vertonter Trailer: so etwas hatten wir noch nie! Und das in einem vollen Ostentor-Kino mit zahlreichen illustren Gästen und einem tollen Eröffnungsfilm, der uns alle emotional mitgenommen hat. Das Konzert der Klangphonics danach war die Krönung. Wer bei „Straßburg 1518“ oder dem Cover von „Aerodynamics“ (Daft Punk) ruhig geblieben ist, den bringt wohl auch sonst nichts in Wallung. Zum Abschluss sind noch viele mit uns in die Kinokneipe umgezogen, zu den atmosphärischen Sounds von DJ Cinetones und gemütlichen Gesprächen. Fazit: War mega!

Gäste-Rekord zum Jubiläum!

Während die letzten Vorbereitung zum Start von Heimspiel 10 laufen, wollen wir kurz innehalten, um auf die grandiosen Gäste unserer Jubiläumsausgabe hinzuweisen. Mit 30 Branchenvertreter*innen sind wir dieses Jahr so gut besetzt wie noch nie. Neben unseren Ehrengästen Iris Berben und Matthias Brandt sind auch wieder langjährige Freunde und regelmäßige Besucher wie die Regisseure Dominik Graf, Christian Petzold, Jan Bonny, Jan Schomburg und Christian Klandt anzutreffen. Internationale Gäste wie Schauspielerin Fatma Mohamed und Regisseur Peter Strickland (In Fabric), Regisseurin Katharina Wyss, Hauptdarstellerin Loane Balthasar und Autor Josa Sesink (Sarah joue un loup-garou), die Regisseure Scott Barley, Govinda van Maele und Kristof Hoornaert, Schauspieler Klaus Fischer sowie Regisseur Sebastian Brauneis und Schauspielerin Michaela Schausberger (Zauberer) geben uns unterschiedlichste Einblicke in die Filmwelt. Produzentin Anna de Paoli und Regisseur Linus de Paoli stellen den streitbaren A young man with high potential vor; Lilith Stangenberg und Michael Klier präsentieren Idioten der Familie. Bei der Weltpremiere des Polizeiruf 110: Tatorte werden neben Petzold und Brandt auch Redakteurin Cornelia Ackers und Produzent Jakob Claussen vor Ort sein. Autorin Silke Eggert spricht mit uns und Euch über 303. Und, und, und…

Empfehlung: JUSQU’À LA GARDE

Unser offizieller Eröffnungsfilm: das Familiendrama Jusqu’à la Garde von Xavier Legrand. Wir starten morgen (20:00 Uhr, Ostentor Kino) eindringlich in die Festivalwoche, seid von Anfang an dabei!


Hinweis: Externes Video von YouTube ℹ

Empfehlung: UNDER THE SILVER LAKE

It Follows Regisseur David Robert Mitchell und Andrew Garfield haben ein Rendezvous: Under the Silver Lake. Der postmoderne Neo-Noir-Reigen vereint zahlreiche Filmgenres, erzählt multiple Geschichten und gibt sich als Bilderrausch. Aber seht selbst!


Hinweis: Externes Video von YouTube ℹ

Empfehlung: WINDSPIEL & ZAUBERER

Heute ein Video zu zwei Filmen der Kategorie Deutsche Highlights plus: Windspiel von Peyman Ghalambor und Zauberer von Sebastian Brauneis. Beide Regisseure stellen ihren Film persönlich bei uns vor und stehen Euch zum Gespräch zur Verfügung.


Hinweis: Externes Video von YouTube ℹ